Tagespflege

Pflegedienst Sperling

Gemeinsam finden wir immer eine Lösung!

Aufklärung – rund um das Thema Tagespflege

 

Die Tagespflege Sperlingsnest in der Jahnstraße 9 in Kamenz wurde am 06. Januar 2018 feierlich eröffnet. Aber was ist überhaupt eine Tagespflege? Und welche Vorteile sind von der Nutzung einer Tagespflege zu erwarten? Nicht nur Angehörige stellen sich diese Fragen! Um Antworten zu liefern wird im folgenden Artikel Aufklärung betrieben.

 

Unter einer Tagespflege ist eine teilstationäre Einrichtung zu verstehen. Das bedeutet, dass die Tagespflegegäste ihren Tag im Rahmen der Tagespflege verbringen und anschließend wieder zurück nach Hause gebracht werden. Die Einrichtung dient zur Entlastung pflegender Angehöriger, ist aber auch für den Tagespflegegast ein bedeutungsvoller Weg aus der Einsamkeit, auf dem er neue soziale Kontakte knüpfen bzw. aufrecht erhalten kann. Das Ziel der Tagespflege Sperlingsnest ist es, die Selbständigkeit eines Tagespflegegastes solange wie möglich zu erhalten und eine Verschlechterung dieser zu verhindern. Zu diesem Zweck bietet das Sperlingsnest neben der sozialen Betreuung auch Hilfe bei der Mobilität, der Körperpflege und der Ernährung. Außerdem werden nötige behandlungspflegerische Maßnahmen, wie zum Beispiel Medikamentenverabreichung oder Blutzuckermessen, durchgeführt. Wichtig ist jedoch, dass der Gast stets selbständig über seine Handlungen entscheiden kann und diese selbst mit möglichst wenig Unterstützung ausführen kann. Das hält nicht nur den Körper, sondern auch das Gehirn fit. Für den Aufenthalt im Sperlingsnest wird täglich ein Festpreis bezahlt, in welchem alle angebotenen Leistungen enthalten sind, ähnlich wie in einem Hotel mit All-Inclusive-Buchung. Die entstehenden Kosten im Rahmen des Angebotes werden teilweise von der Pflegekasse übernommen. Für den zu zahlenden Eigenanteil gibt es jedoch stets hilfreiche Maßnahmen. Informationen zum finanziellen Aspekt werden im fortlaufenden Text detailliert dargestellt.

 

Aber was hat denn nun die Tagespflege Sperlingsnest im Detail zu bieten? Wie läuft ein Tag im Rahmen des Sperlingsnestes ab? Allgemein ist zu sagen, dass sich die Öffnungszeiten der Tagespflege Sperlingsnest von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 16Uhr belaufen. Hiervon ausgenommen sind Feiertage. Die Anlage ist barrierefrei, sodass die Tagespflege auch für Rollstuhlfahrer zugänglich ist. Mit einem ebenso rollstuhlgerechten Fahrzeug des hauseigenen Fahrdienstes werden die Tagespflegegäste zu Beginn des Tages ganz bequem von zu Hause abgeholt. Auf die Wünsche jedes Tagespflegegastes, welche vorher durch Absprache festgelegt wurden, wird beim gemeinsamen Frühstück eingegangen. Um aktuelle Neuigkeiten zu erfahren finden sich alle Gäste nach dem Frühstück zu einer Zeitungsschau zusammen. Auch die Mobilität bleibt durch anschließende Seniorengymnastik erhalten. Im Laufe des Vormittages stehen täglich neue Aktivitäten zur Auswahl, sodass für jeden etwas dabei ist. Im Vordergrund der Aktivitäten stehen durchgehend Gemeinschaft und Kommunikation. Eine wunderbare, nachhaltige Möglichkeit ist es zum Beispiel die interne Küche zu nutzen, um gemeinsam einen Kuchen für das Kaffeetrinken zu backen. Beim darauf folgenden gemeinsamen Mittagessen besteht die Wahl zwischen zwei verschiedenen Mahlzeiten, wobei eine Mahlzeit vegetarisch zubereitet ist. Im Anschluss wird besonders Wert auf Individualität gelegt. Es besteht zum Beispiel die Möglichkeit zur Mittagsruhe in einem Pflegesessel oder Bett. Wer sich gegen die Mittagsruhe entscheidet, kann seine Freizeit individuell gestalten. Zur Verfügung stehen hierfür zum Beispiel ein Fernseher, Strickmaterial und Zeitschriften. Es ist außerdem möglich, gemeinsam mit einem Betreuer einen Spaziergang im hauseigenen großflächigen Garten zu tätigen. Dieser liebevoll ,,Garten der Sinne‘‘ getaufte, ebene und weiträumige Park bietet Platz für Spaziergaenge, auch mit Rollstühlen und Rollatoren. Die angelegten Hochbeete lassen die Augen der Gäste glänzen und erwecken bei dem ein oder anderem die Leidenschaft zur Gartenarbeit. Bei schönem Wetter besteht die Möglichkeit, die Sitzgelegenheiten, welche sich vor dem Gebäude befinden, zu nutzen. So lässt es sich zum Beispiel wunderbar Vitamin D tanken oder gemeinschaftliche Spiele spielen (wie im Bild zu sehen). Die im Laufe des Vormittages zubereiteten Desserts oder Kuchen werden auch gern beim gemeinsamen Kaffeetrinken an der frischen Luft vernascht. Im Anschluss stehen erneut individuelle Angebote zur Verfügung. Hierbei besteht immer die Möglichkeit zu Seniorengymnastik. Im Anschluss übernimmt der hauseigene Fahrdienst die Heimfahrt. Dabei wird sichergestellt, dass die Tagespflegegäste sorglos in ihrem zu Hause ankommen.

 

Das klingt ja alles gut und schön, aber wie soll ich das bezahlen? Was viele nicht wissen ist, dass der Anspruch auf Tagespflegegeld zusätzlich zum Pflegegeld besteht. Dabei ist es irrelevant, ob das Pflegegeld bereits durch einen ambulanten Pflegedienst oder durch einen pflegenden Angehörigen genutzt wird. Wichtig zu wissen ist also, dass das Tagespflegegeld nicht vom Pflegegeld abgezogen wird. Der zusätzliche Anspruch auf Tagespflegegeld wird wie folgt in Pflegegrade gegliedert: 689€ bei Pflegegrad 2, 1298€ bei Pflegegrad 3, 1612€ bei Pflegegrad 4 und 1995€ bei Pflegegrad 5. Bei Pflegegrad 1 besteht zwar kein Anspruch auf zusätzliches Tagespflegegeld, jedoch ist trotzdem die Möglichkeit gegeben, die Tagespflege, durch private Kostenübernahme, zu besuchen. Außerdem besteht die Berechtigung auf die Nutzung des monatlich von der Kasse gezahlten Geldes (125€) für Betreuungs- und Entlastungsleistungen für die Tagespflege. Das Anrecht auf dieses Geld besteht in allen Pflegegraden. Außerdem wird, wie oben bereits erwähnt, täglich ein Festpreis für den Aufenthalt in der Tagespflege gezahlt. Im Rahmen dieses Festpreises kann der Tagespflegegast alle Leistungen in Anspruch nehmen. Es ist zum Beispiel möglich, neben den Leistungen nach ärztlicher Anordnung (z.B. Verbandswechsel, Insulinverabreichung,…) auch ganz selbständig zu entscheiden, ein Bad in der hausinternen Pflegewanne zu nehmen oder auch zwei Gläser des Lieblingsgetränkes zu sich zu nehmen. Auf Wünsche von Tagespflegegästen wird natürlich stets eingegangen. Ein detaillierter Dialog über diese und weitere Vorteile, aber auch eine genaue und individuelle Kostenaufstellung ist durch ein Beratungsgespräch mit der Tagespflege Sperlingsnest, aber auch telefonisch möglich, unter: 03578/3999962.

 

Ein letzter wesentlicher Aspekt bei der Aufklärung zu einer Tagespflege, ist die Aufzeigung von Unterschieden zwischen einer Tagespflege und einer Tagesbetreuung. Die Gäste beider Einrichtungen verbringen zwar ihren Tag dort und nächtigen anschließend zu Hause, jedoch muss man die Formen unbedingt voneinander abgrenzen. Im Gegensatz zu einer Tagesbetreuung werden die Kosten in einer Tagespflege größtenteils von der Pflegekasse getragen. Außerdem wird durch Nutzung der Betreuungs- und Entlastungsleistungen der Eigenanteil vergleichbar sehr gering gehalten. Außerdem entspricht eine Tagespflege den Anforderungen einer teilstationären Einrichtung und so ist zum Beispiel in einer Tagespflege stets eine qualifizierte Pflegefachkraft vor Ort. Weiteren Bestimmungen, welche im Gegensatz zu einer Tagesbetreuung bei einer Tagespflege gegeben sind, wie zum Beispiel das Vorweisen einer behindertengerechten Anlage und die Angabe einer maximalen Gästeanzahl, sind einzuhalten.

 

Die Tagespflege Sperlingsnest hofft auf eine gelungene Aufklärung, denn unser Team findet, dass ausreichende Aufklärung, Ehrlichkeit und Offenheit bei der Entscheidung zu einer pflegerischen Maßnahme eine bedeutende Rolle spielen. Bei Fragen, Unklarheiten oder der Bitte nach einem Kostenvoranschlag richten Sie sich gerne an uns!

 

E-Mail: info@pflegedienst-sperling.de

Telefon: 03578/3999962

Oder kommen Sie zu einem persönlichen Gespräch vorbei: Jahnstraße 9

01917 Kamenz

 

Pflegedienst Sperling

 

Inh. Elisabeth Sperling

Jahnstraße 9

01917 Kamenz

 

Tel.: 03578 / 3 99 99 62

Fax: 03578 / 3 53 23 33

E-Mail: info@pflegedienst-sperling.de